März 2019

Seitdem die Virtual Reality (VR) und die Augmented Reality (AR) vor einigen Jahren zu wichtigen Schlagworten wurden, ist einiges passiert. Es herrschte Unsicherheit und Verwirrung darüber, wie man diese Technologien nutzen kann, und zugleich auch endlose Fantasien darüber, wofür man sie verwenden kann.

Wie könnten sie also Ihrer Marke einen Nutzen bringen? Die VR ist eine Technologie, die eine simulierte 3D-Umgebung erschafft, mit der der Nutzer in eine virtuelle Welt eintaucht; bei der AR hingegen wird die reale Welt durch den Einsatz von digitalen Elementen erweitert oder verbessert, um eine Live-Ansicht durch die Kamera zu ermöglichen.

Facebook, Instagram, Tiktok und Snapchat bieten eine endlose Auswahl an AR-Filtern und -Stickern, um Marken mit ihren Kunden zu verbinden. Heute sind die VR und die AR für viele Marken ein integraler Bestandteil der Planung einer anspruchsvollen Omni-Channel-Strategie. Wir wollen einen Blick auf 6 Möglichkeiten werfen, wie die VR und die AR Ihre Markenstrategie unterstützen können, und Ihnen Tipps für ihre globale Umsetzung geben:

1.     Seien Sie interessant

Die AR ist eine unterhaltsame und interaktive Möglichkeit, mit Nutzern in Kontakt zu treten und die Markenbekanntheit zu erhöhen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Beauty-Porträt Instagram-Filter von Gucci, bei dem die Nutzer aus drei Kopfbedeckungen aus der Renaissance oder dem Barock wählen können, die von Kreativdirektor Alessandro Michele entworfen wurden und unter anderem Produkte von Gucci wie Ohrringe oder Lippenstifte enthalten.

Gucci AR

2.    Sammeln Sie Verbraucherdaten und betreiben Sie Marktforschung

Kellogg's hat sich kürzlich mit einem Unternehmen für Virtual-Reality-Merchandising-Lösungen zusammengetan, um zu testen, wie die Kombination von VR und Eye-Tracking-Technologie Marken helfen kann, bessere Wege zu finden, Marktforschung zu betreiben und das Verbraucherverhalten zu erörtern. Kellogg's kam zu der Erkenntnis, dass es effektiver war, seine „Pop-Tart Bites“ in den unteren Regalen zu platzieren anstatt in den oberen Regalen. Das Ergebnis? 18 % Umsatzsteigerung während des Tests.

3.    Ausprobieren und dann kaufen!

Für Kosmetikmarken bieten Probe-Tools mit AR den ultimativen Spaß für Ihre Kunden, egal wo und wann. Die „Virtual Artist“-Funktion von Sephora bietet mehr als 2000 Farbtöne für Lidschatten und Lippenstift zum Ausprobieren und macht es den Nutzern dann besonders einfach, die Artikel direkt in den Warenkorb zu legen.

Sephora AR

4.    Verbesserte Treueprogramme

Erinnern Sie sich an die Zeit, als die Anmeldung zu einem Treueprogramm eine „Mitgliedskarte“ beinhaltete? Kunden beweisen in der heutigen Zeit ihre Treue, indem sie sich eine Handy-App herunterladen. Macy's konnte die Beziehung zu seinen Kunden dank AnprobeTools mit AR auf seiner App verbessern und entdeckte, dass zwei Drittel des Online-Verkehrs und die Hälfte der digitalen Verkäufe über Mobilgeräte abgewickelt werden, was ihre App-Nutzer zu ihren treuesten Kunden macht.

Macy's AR

5.    Mehr Effizienz für Ihre Kunden

Durch ein Möbelhaus zu laufen, um die perfekte Couch zu finden, kann bald der Vergangenheit angehören, wenn Sie doch mit einer AR-Kamera alle gewünschten Möbel direkt in Ihrem Wohnzimmer anordnen können – IKEA und Amazon erzielen hierbei bereits beste Ergebnisse.

Ikea AR

6.    Storytelling von Marken  

Ein großartiges VR-Erlebnis führt Sie in eine andere Welt, aus der Sie fast nicht mehr zurückkommen wollen. Coty Inc. hat ein VR-Erlebnis auf den Markt gebracht, bei dem die Nutzer wählen können, verschiedene Grafiken und Sounds von einzigartigen Düften freizuschalten. Die fünf Sinne Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Tasten können heute in das Storytelling mit VR integriert werden.

 

Damit die Werbekampagne auch wirklich erfolgreich ist, muss alles auf die jeweilige Kultur und das Verbraucherverhalten zugeschnitten sein. Sollten Sie AR-Filter auf Douyin oder in einer eigenständigen App in China erstellen? Wie gestalten Sie ein VR-Erlebnis für Ihre Kunden im Mittleren Osten? Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie die AR und die VR auf internationaler Ebene in Ihre Markenstrategie integrieren können, wenden Sie sich an uns! Unser Digital-Consulting-Team hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wie die AR und die VR in jedem Zielmarkt am besten aufgenommen werden.